Brandmalkolben – Überblick, Angebote und Tipps

Bei der Brandmalerei brennt man mit einem Brenngerät, einem sogenannten Brandmalkolben, Muster in Holz. Aber nicht nur in Holz, auch die Bearbeitung von Leder und anderer Dinge ist möglich.

 

Bestseller
Entscheidungshilfe gefällig? Hier gibt es einen Überblick über einige Brandmalkolben: Bestsellern
Übersicht
Eine Übersicht der Produkte: Übersicht
Tipps, Tricks und Bücher:
Einfach rechts auf der Homepage - in der zweiten grauen Box - auf den gewünschten Beitrag klicken.

 

Brandmalerei - Aus: Vorlagenmappe Brandmalerei: Neue Idee
Brandmalerei – Aus: Vorlagenmappe Brandmalerei: Neue Idee

Wer die Brandmalerei ausprobiert, merkt sehr schnell, dass mit dieser Technik unglaubliches entstehen kann. Der Kreativität sind keine Grenzen gesetzt.

Wie funktioniert Brandmalerei?

Brandmalerei bedeutet, mit einem heißen Werkzeug, dem Brandkolben und seiner Malspitze, auf verschiedene Materialien zu gravieren. Die Oberfläche wird angebrannt, sodass z.B. Muster entstehen. Benötigt wird eine Holzplatte, ein Motiv und das Werkzeug – der Kolben sowie Mal-/Schreibspitzen.

Diese Kunst ist alt und wurde schon vor Jahrhunderten, natürlich in einer anderen Form praktiziert.Ursprünglich wurden mit erhitzten, glühenden Metallstiften Muster in das jeweilige Material eingebrannt. Im 19. Jahrhundert wurden Brennapparate entwickelt, wie der sogenannte Platina-Brennapparat, die mit Benzin oder Spiritus betrieben wurden. Heute werden elektrisch beheizte Brennstifte und -stempel benutzt. Die Brandmalerei selbst kann mit Pinseln farblich überarbeitet werden. Es ist heut zu tage wesentlich einfacher, mit der Brandmalerei zu beginnen.

Was im Gegensatz dazu gar nicht so einfach ist: Das richtige Produkt finden. In dem Brandmalereijungle wollen wir eine Hilfe sein, das beste Utensil zu finden.

Erste Tipps zum Malen

Zuerst muss der Kolben bzw. die Brennspitze heiß werden. Beim Malen ist wichtig, dass nicht zu hart auf dem Material aufgesetzt wird, da es sonst zu unschönen einzelnen Punkten kommen kann. Am Anfang ist es natürlich ein kreatives probieren. Mit leichten Aufsetzen und einem langsamen Malen können jedoch schon zu beginn sehr gute Ergebnisse erzielt werden.

Für noch bessere Ergebnisse

Mit der Zeit kommt Rat. Es ist wie in jedem Bereich, je öfter gemalt wird, desto besser wird man. Der Fortschritt kann beschleunigt werden, indem auf Bücher und Ratgeber und Vorlagemustern zurückgegriffen wird. Eine Auswahl ist im Bereich Bücher zu finden.

Die Reinigung

Nach der Brandmalerei muss nachbereitet werden, um die Haltbarkeit zu erhöhen. Beim Brennen lagern sich Harzreste auf den Brennspitzen ab. Ein gleichmäßiges Malen wird dadurch erschwert. Eine Reinigung zwischen und nach dem Arbeiten empfehlen wir, sodass schöne Linien und Muster entstehen. Mit einer Messingbürste werden die Brennspitzen gereinigt. Manche Hersteller liefern dieses Zubehör von vornherein mit.